Fingerfood Buffet planen und eine Fingerfoodparty schmeißen
Artikelformat

Fingerfood Buffet planen und eine Fingerfoodparty schmeißen

Fingerfood ist angesagt

Das Problem ist wohl jedem bekannt. Eine Feierlichkeit steht ins Haus, viele Gäste werden erwartet, doch was soll man denen bloß anbieten? Warum nicht einfach mal eine Fingerfood Party schmeißen? Die Vorteile für so eine Veranstaltung liegen auf der Hand, denn ein Fingerfood Buffet lässt sich optimal vorbereiten und bietet den Gästen jede Menge Abwechslung bei kleinen Genüssen jeder Art.

Ganz einfach schlemmen

Oft ist bei einer Party ja auch die Frage, ob genug Geschirr da ist, ob genug Sitzplätze für alle Gäste da sind, die lieber im Sitzen essen möchten. Diese Probleme gehören mit einer Fingerfood Party der Vergangenheit an. Mehr als Servietten sind gar nicht nötig, denn gegessen wird ja mit den Fingern. Sitzplätze sind auch nur bedingt notwendig, denn gegessen wird einfach im Stehen, im Sitzen oder wie auch immer man möchte. Kleine Happen sind schnell verzehrt – egal ob direkt am Buffet oder woanders.

Da ist für jeden etwas dabei

Ein Fingerfood Buffet bietet natürlich auch den großen Vorteil, dass man durch eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Speisen jedem Geschmack gerecht wird. Hier kann jeder Gast selbst wählen, was es gibt und ob er es mag. Und ganz nebenbei hat man als Gastgeber natürlich auch noch die Möglichkeit auf die preisliche Gestaltung Einfluss zu nehmen. Von günstig bis luxuriös kann ein Fingerfood Buffet eigentlich alles bieten. Und das beste: Alles lässt sich ganz einfach vorbereiten. Platten mit kleinen Snacks können nachmittags schon gemacht werden und werden aufgetischt, wenn die Gäste da sind.

Bewerten Sie diese Seite.